27.05.2017

Ein wichtiger Schritt in Richtung Energiewende

Vertreter der Gemeinde Spangenberg besichtigten Windpark Felsberg

Spangenberg. Knapp 30 Vertreter der Gemeinde Spangenberg informierten sich über den Bau und die Inbetriebnahme der Windanlagen in Felsberg. In einem Waldstück investierte die Holt Holding, welche als Frühphaseninvestor die Anlagen finanziert und die Projektsteuerung übernommen hatte, in sechs Windenergieanlagen mit einer Gesamtnennleistung von 18 Megawatt. Dies entspricht einer Stromproduktion von 50.000.000 Kilowattstunden pro Jahr, welche in das Stromnetz eingespeist wird. 

Ein ähnliches Projekt mit elf Windkraftanlagen und einer Gesamtnennleistung von 48 Megawatt ist derzeit auf den „Stölzinger Höhen“ in der Gemeinde Spangenberg geplant. In dem rund 82 Millionen Euro teuren Vorhaben sollen hier die modernsten Anlagen der Firma Nordex mit einer Gesamthöhe von knapp 240 Metern errichtet werden. Der Windpark wird voraussichtlich nach Fertigstellung 150.000.000 KwH pro Jahr produzieren. Das entspricht einem Energiebedarf von etwa 50.000 Dreipersonenhaushalten. 

Die Genehmigung ist für Ende 2017/2018 geplant. Die Fertigstellung für 2019. „Wichtig für uns bei der Realisation des Projektes ist die Umweltverträglichkeit in der Planung und dem Bau der Anlagen“, sagt Hendrik Holt, CEO der Holt Holding, vor den Gemeindevertretern. Als Beispiel nannte er die Umsiedelung einer geschützten Tierart am Windpark Felsberg. Dafür habe das Unternehmen 30.000 Euro in die Hand genommen.

Das Ziel der Bundesregierung ist laut Holt klar formuliert. Der Umbau der Energieversorgung auf erneuerbare Energien soll in drei Jahrzehnten erfolgen. Damit diese Vision Realität wird, sollte der Ausbau der erneuerbaren Energieträger, wie zum Beispiel Windkraftanlagen, vorangetrieben werden. „Die Energiewende ist politisch gewollt und auch nicht mehr aufzuhalten“, ist Holt Finanzdirektor Heinz Luchterhand überzeugt. Mit der Errichtung des Windparks auf den „Stölzinger Höhen“ sichere sich die Gemeinde Spangenberg nicht nur wichtige Gewerbesteuereinnahmen, sondern leiste vor allem einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. 

Quelle: Medieninformation Holt Holding
Foto: Holt Holding

Holt_Holding_Logo

Copyright © Holt Holding Group

Start   |   Impressum   |   Datenschutz